OV Riemke
14.02.2017 07:29
Programm des OV Riemke bis zum Sommer
Lothar Gräfingholt, Vorsitzender des OV Riemke

Die erste Vorstandssitzung des Jahres 2017 nutzte der Vorstand der CDU Riemke für eine Bestandsaufnahme der aktuellen Situation in Riemke.

Gleichzeitig wurde das Arbeitsprogramm bis zu den Sommerferien festgelegt.

In einem ersten Schritt will die CDU Riemke für die Einrichtung von Tempo 30 Strecken Auf dem Dahlacker und der Tippelsberger Straße werben und zwar jeweils in Höhe der Senioren- und Kindestageseinrichtungen.

Sowohl die Belia Seniorenresidenz Riemke als auch das Seniorenzentrum St. Franziskus liegen unmittelbar an den vielbefahrenen Durchgangsstraßen, die beiden Kitas nur wenig abseits.

„Immer wieder werden wir von Anwohnern auf die Verkehrssituation in Riemke angesprochen. Es gibt nach wie vor viel Kritik an der Ampelschaltung auf der Herner Straße, dem dadurch bedingten hohen Schleich- und Umgehungsverkehr auf den Nebenstraßen und die überhöhten Geschwindigkeiten auf diesen Straßen“ so Lothar Gräfingholt, Vorsitzender der CDU Riemke.“ Letzteres werden wir als erstes zum Thema machen auch vor dem Hintergrund, dass es inzwischen viele Vorrangstraßen mit entsprechenden Temporeduzierungen in Bochum gibt.

Die CDU will zunächst die unmittelbaren Anwohner über ihre Absicht informieren, anschließend  diese Tempo 30 Regelungen in Rat und Bezirksvertretung  als Anträge einbringen

Zurück