SBV Bochum-Wattenscheid
16.03.2017 22:10
Verkehrspolitik: Oliver Wittke MdB in Wattenscheid
Es muss mehr geplant werden, um das Geld aus Berlin auch abzurufen
Dirk Schmidt und Oliver Wittke
Dirk Schmidt und Oliver Wittke

Es ist Geld da für die Verbesserung von Straßen und Schienen in Nordrhein-Westfalen. Das Geld muss von der Landesregierung aber auch aus Berlin abgerufen werden. Dafür setzt sich der Bundestagsabgeordnete Oliver Wittke aus Gelsenkirchen ein.

Beim 6-spurigen Ausbau der A40 haben SPD und Grüne lange gebremst. Heute nimmt sie mehr Autos auf und hat auch Lärmschutz gebracht. Die Engpassbeseitigung muss weiter geführt werden, aber auch der Ausbau der Schienenwege, zum Beispiel für den Rhein-Ruhr-Express.

Auf Einladung der CDU Wattenscheid sprach Oliver Wittke, Vorsitzender der CDU Ruhr, am Donnerstagabend im Westenfeld.

Zurück

Weitere Beiträge

Frauen Union Wattenscheid besucht Seniorenheim
19.04.2017
16.03.2017
Es muss mehr geplant werden, um das Geld aus Berlin auch abzurufen
Einladung zur Ruhr Tour am 5 Oktober
28.09.2016
22.09.2016
Dokumentarfilm über das Schicksal der Jesiden im Nord-Irak
Vortrag über den "Rhein Ruhr Express" FU WAT
05.06.2016