CDU Ratsfraktion- Mitteilungen
10.07.2017 12:22
Dauer des letzten Bauabschnitts der Kortumstraße muss verkürzt werden
Roland Mitschke, Stellvertretender Fraktionsvorsitzender

Der letzte Abschnitt der Kortumstraße zwischen Bongardstraße und Husemannplatz soll in 2018 ausgebaut werden. Laut Presseberichten ist mit einer Bauzeit von zwei Jahren zu rechnen.

Roland Mitschke, stellvertretender Fraktionsvorsitzender, hierzu: „Mit der einzurichtenden Baustelle ist - zwangsläufig - ein schwerwiegender Eingriff in den zentralen Bereich der City verbunden. Es muss alles getan werden, um die zeitliche Dauer der Baumaßnahmen auf das unvermeidbar notwendige Maß zu beschränken.“

In der morgigen Sitzung des Ausschusses für Infrastruktur und Verkehr steht der Um- und Ausbau der Kortumstraße auf der Tagesordnung. Die CDU-Fraktion wird eine Ergänzung des Beschlusses, um die Bauzeit zu verkürzen, zu beantragen. So sollen z.B. im Leistungsverzeichnis für die öffentliche Ausschreibung alternativ ein 2-Schichtenbetrieb und eine 6-Tage-Woche für die Ausführung vorgegeben werden und auch die Möglichkeiten der Prämierung von Bauzeit-Verkürzungen geprüft werden.

„Natürlich muss auch sichergestellt werden, dass andere Beteiligte wie Stadtwerke etc. sich ebenfalls mit ihren Ausschreibungskriterien an den städtischen Ausschreibungsvorgaben orientieren, denn wir sanieren hier in der 1a-Lage unserer Innenstadt. Eine zweijährige Bauzeit ist weder für die Kunden noch für den Einzelhandel akzeptabel“, so Roland Mitschke.

Zurück