28.01.2018

CDU Hamme-Hofstede fordert Gehwegsanierung im Hammer Park und will Pächter für Gastronomie im Nordwestbad

Wiederholt ist der schlechte Zustand von Gehwegen des Hammer Volksparks im Bereich zum angrenzenden Gewerbegebiet an der Seilfahrt Gegenstand von Beratungen in der Bezirksvertretung gewesen. Nach Niederschlägen und in der kühleren Jahreszeit ist in dem vorgenannten Bereich regelmäßig eine große tlw. kniehohe Wasserlache über Wiese und Gehweg festzustellen. Parkbesucher beschwerten sich seit Jahren darüber, dass der entsprechende Bereich nicht passierbar und Quelle erheblicher Fäulnisgerüche sei. „In den nächsten Monaten wird der in unmittelbarer Nähe gelegene Spielplatz aufgewertet und ausgebaut.  „Wir wollen von der Verwaltung wissen, ob bei dieser Gelegenheit auch der angrenzende Gehwegbereich endlich einer effektiven Trockenlegung oder mindestens Entwässerung zugeführt werden kann“, so Bezirksvertreterin Susanne Dewender von der CDU Hamme-Hofstede.
 

Weiter fordert die CDU Aktivitäten seitens der Wirtschaftsförderung zwecks Verpachtung der Gastronomie im Nordwestbad ein. Das ehemalige Bistro „Sprungberett“ ist seit Jahresende geschlossen und ein neuer Pächter bisher nicht in Sicht. „Wir wünschen deshalb die zügige Beteiligung der Wirtschaftsförderung bei der Suche nach einem Pächter. Für die Attraktivität des Hallenbads und auch in der wärmeren Jahreszeit für das Freibad ist ein gastronomisches Angebot augenscheinlich“, bewertet CDU-Bezirksvertreterin Susanne Dewender die Lage.
 

Nach oben