23.10.2017

Aufwertung Grünanlage Hofsteder Bach

CDU Hamme-Hofstede fordert Gehwegsanierung und bessere Beleuchtung am Hofsteder Bach

Der CDU Ortsverband Hamme-Hofstede hat in der letzten Woche mit interessierten Anwohnern im Rahmen des „Hofsteder Checks“ unter dem Motto Ordnung, Sicherheit und Sauberkeit u.a. die Grünfläche entlang des Hofsteder Bachs unter die Lupe genommen. Denn seit einigen Monaten häufen sich die Beschwerden über den Zustand der Grünanlage.
 

So bilde sich vor der Fußgängerbrücke zwischen Tilsiter Straße und Sechs-Brüder-Straße nach Regenfällen regelmäßig eine große Wasserfläche. Der Fußgängerüberweg könne dann mehrere Tage nicht benutzt werden. „Das Regenwasser steht teilweise knöchelhoch. Nur mit Gummistiefeln geht`s dann noch über die Brücke“, stellt Susanne Dewender von der CDU Hamme-Hofstede fest. „Hier muss schnelle Abhilfe her, denn gerade in Herbst und Winter weicht dann zusätzlich der Gehweg auf und ist nur noch schwer zu nutzen“, so Dewender weiter.
 
„Bei der Begehung haben wir außerdem festgestellt, dass die Beleuchtung der Unterführung der Dorstener Straße stark eingeschränkt ist. Teilweise sind die Lampen zerstört, teilweise sind sie von Graffitis überschmiert“, so CDU Bezirksvertreterin Susanne Dewender. „Rund um die Unterführung muss auch dringend gründlich sauber gemacht werden und ein ordentlicher Grünschnitt erfolgen. So kann das hier auf keinen Fall bleiben", meint die für Hofstede zuständige CDU-Ratsfrau Angelika Dümenil. Dadurch sollen Angsträume abgebaut und zugleich die Naherholungsfläche aufgewertet werden.
 
Deshalb will die CDU in der nächsten Sitzung der Bezirksvertretung auf diesen Missstand hinweisen und bei der Verwaltung um zügige Abhilfe drängen. Außerdem stehen auf der Tagesordnung der Bezirksvertretung u.a. ein Gesamtkonzept zum ruhenden Verkehr sowie Mitteilungen zur Baumfällung Hordeler Straße und Ersatzpflanzungen im Hammer Volkspark.

Nach oben