06.12.2016

CDU Hamme-Hofstede: Es fehlen zu viele Bäume

CDU fragt nach Ersatzpflanzungen von Bäumen nach Sturm Ela

„Sturmtief Ela vor über 2 Jahren hat in verschiedenen Stadtteilen zum Verlust einer Vielzahl von Bäumen als Straßenbegleitgrün und in Parkanlagen geführt. Hamme ist davon in besonderem Maße betroffen“, stellt Susanne Dewender von der CDU Hamme-Hofstede fest.  „Die notwendigen Auf- und Verräumarbeiten sind seit längerer Zeit abgeschlossen und auch verfügt das Grünflächenamt jetzt über eigene Maschinen zur Wurzelbeseitigung. Trotzdem lassen Ersatzpflanzungen in Hamme auf sich warten.“
 

Der CDU Ortsverband Hamme-Hofstede hat eine umfangreiche Erhebung der fehlenden Bäume erstellt. Ergebnis: Allein in Hamme gibt es mehrere Straßen, in denen teilweise bis zu einem Drittel der zuvor vorhandenen Bäume verloren gegangen sind. „Das ist nicht nur eine Frage der Optik, sondern berührt auch das urbane Mikroklima und kann so nicht bleiben“, ergänzt der Ortsvorsitzende Sascha Dewender. Daher hat Bezirksvertreterin Susanne Dewender in der letzten Sitzung der Bezirksvertretung Mitte bei der Verwaltung nachgefragt, ob es z.B. für den Stadtteil Hamme eine Planung für Ersatzpflanzungen von Bäumen gibt, wieviel Geld dafür vorgesehen ist und in welchem Umfang bereits Nachpflanzungen erfolgt sind.
 

Nach oben