Lothar Gräfingholt, Vorsitzender des Ortsverbandes Riemke
Lothar Gräfingholt, Vorsitzender des Ortsverbandes Riemke
30.06.2015

Freigabe Herner Straße

Lob und Dank an Verwaltung und Unternehmer

Die Herner Straße wird fünf Monate früher als geplant wieder komplett für den Verkehr freigegeben.
 

„Das ist eine gute Nachricht und ein guter Tag für Hofstede und Riemke “ erklärt Lothar Gräfingholt, Vorsitzender der CDU Riemke .“Oft haben wir bei anderen Baustellen in dieser Stadt die (zu) lange Bauzeit kritisiert. Deshalb wollen wir bei der Herner Straße nicht mit dem Lob sparen. Die Männer auf der Baustelle haben zügig gearbeitet und die Verwaltung hatte offenbar gut geplant und vergeben."
 
Er habe bereits im Mai an den Verantwortlichen Projektmanager der Stadt geschrieben und sich bedankt, so Gräfingholt. Besonders hervorzuheben seien die vorbildlichen regelmäßigen Informationen über den Bauablauf. Es habe nur ganz wenige kritische Anrufe gegeben.
 
„Jetzt hoffen wir, dass die Stadt ihr Versprechen umsetzt und für eine Grüne Welle von der Herner Stadtgrenze bis zum Nordring sorgt. Die zusätzlich für nötig gehaltenen Ampeln dürfen den Verkehr nicht behindern sonst wird es schnell Unmut geben.“ erläutert der Christdemokrat seine Erwartungen für die Zukunft.“Wichtig wird auch sein, dass das Durchfahrverbot für LKW erhalten bleibt und die Herner Straße nicht wieder als Abkürzung zwischen A40 und A43 genutzt wird.“
 
Wenn jetzt möglichst bald die Bäume gepflanzt sind, werden die Besucher unserer Stadt einen ersten guten Eindruck von unserer Stadt bekommen.
 
Dessen ungeachtet wird die Beitragserhebung für die Herner Straße bei den Anliegern ein Reizthema bleiben und ebenso Widerspruch herausfordern wie beim vorherigen Bauabschnitt.

Nach oben