03.02.2020

CDU Bochum vergibt 23. Bürgerpreis

Die CDU Bochum verleiht den 23. Bürgerpreis an den Theater macht Mut e.V.

 

Der 23. CDU-Bürgerpreis wurde am Samstag in einer Feierstunde im Theater Total an Barbara Wollrath-Kramer und den „Theater macht Mut e.V.“ verliehen. Seit 1996 leitet Barbara Wollrath-Kramer das Theater Total und steht dem Preisträger als künstlerische Leiterin vor.

Laudator Lothar Gräfingholt (CDU-Ratsmitglied) hob in seiner Ansprache nicht nur das außergewöhnliche Engagement hervor, sondern legte den Fokus auch auf die Erfolgsquote der Arbeit von Barbara Wollrath-Kramer. „Seit 1996 haben Theater Total und der Theater macht Mut e.V. über 700 junge Menschen gefördert und auf Bühnen in ganz Deutschland gebracht. Viele haben nach der Zeit bei Theater Total andere Berufswege eingeschlagen, sich z.B. im künstlerischen Bereich selbsständig gemacht, circa 20% aller Aktiven sind heute noch als Schauspieler erfolgreich und deutschlandweit zu sehen.“

Christian Haardt, Oberbürgermeisterkandidat und Mitglied der Jury, ergänzte während der Preisverleihung: „Wie jedes Jahr gab es viele tolle Vorschläge für die Auszeichnung ehrenamtlichen Engagements aus der Bochumer Bevölkerung, am Ende hat sich die Jury für den „Theater macht Mut e.V.“ entschieden. Hier wird herausragende Arbeit im Bereich der Jungendförderung betrieben“, so Haardt. „Jungen Menschen wird durch die Teilnahme bei Theater Total geholfen, eigene Zukunftsperspektiven zu entwickeln und diese zu verfolgen.“

Mit dem CDU-Bürgerpreis soll das besondere Engagement von Gruppen, Organisationen, Verbänden und Einzelpersonen für die Stadt Bochum und ihre Bürger ehren.
Vorschlagsberechtigt sind alle Bochumer/innen sowie Verbände und Organisationen mit Aktivitäten im Stadtgebiet. Über die Preisvergabe entscheidet unter Ausschluss des Rechtsweges eine Jury, die aus dem Kreis- und Fraktionsvorsitzenden der CDU, der CDU-Bürgermeisterin und zwei weiteren Vertretern des öffentlichen Lebens besteht.
Seit 1997 wurde der Bürgerpreis bereits 23 Mal verliehen.
Mit der Vergabe des CDU-Bürgerpreises soll die Arbeit der Ausgezeichneten in der Öffentlichkeit geehrt und bekannt gemacht werden.
Die Preisträger des jährlichen CDU-Bürgerpreises können außerdem für den Deutschen Engagementpreis nominiert werden.

Nach oben