OV Hamme
08.12.2018 17:10
Amtsplatz als Visitenkarte für Hamme
Der Amtsplatz lädt nicht gerade zum Verweilen ein

Auf und um den Amtsplatz in Hamme befinden sich mehrere Abfallbehälter. Diese sind in letzter Zeit regelmäßig überfüllt. Das hat die CDU in der letzten Sitzung der Bezirksvertretung thematisiert.

„Wir haben vermehrt feststellen müssen, dass rund um den Amtsplatz die Vermüllung erheblich zugenommen hat“, berichtet CDU-Bezirksvertreterin Susanne Dewender. „Zwar befinden sich am Amtsplatz einige Abfallbehälter, diese sind aber allzu oft überfüllt. Müll und Abfall liegt dann haufenweise um die Abfallbehälter herum und wird vom Wind in alle Richtungen verteilt“, so Susanne Dewender weiter.

Die CDU will daher vom Umweltservice Bochum (USB) wissen, wie oft die Abfallbehälter geleert werden und in welchen Zeitabständen der Amtsplatz gereinigt wird. Die Aufenthaltsqualität habe unter dem aktuellen Erscheinungsbild erheblich gelitten

„Kein Mensch setzt sich auf die Bänke, wenn in wenigen Metern Abstand Müllhaufen herumliegen und zum Teil Sperrmüll verrottet“, benennt Susanne Dewender von der CDU Hamme-Hofstede die Situation vor Ort. „Wenn die Verwaltung es mit der Kernaktivität der Stadtraumpflege wirklich ernst meint, dann darf ein solcher Zustand des Amtsplatzes nicht hingenommen werden. An so zentraler Stelle in Hamme wie dem Amtsplatz ist Sauberkeit und Ordnung sehr wichtig“, meint Dewender weiter. Daher erscheint aus Sicht der CDU auch der Einsatz der neuen Abfallkontrolleure angezeigt. So könnten mögliche illegale Müllablader ermittelt und belangt werden. Nachbarstädte wie z.B. Herne hätten damit gute Erfahrungen gemacht.

„In einem zweiten Schritt muss im kommenden Frühjahr auch die Grünpflege des Amtsplatzes weiter verbessert werden. Hecken und Einfriedungen müssen sorgfältiger geschnitten und Wildkräuter konsequent beseitigt werden“, fordert Susanne Dewender. Zusammen mit bepflanzten Blumenkübeln käme es so zu einer echten Aufwertung des Amtsplatzes, der dann wieder zu einer Art Visitenkarte für Hamme werden könnte.

Zurück

Weitere Beiträge

13.10.2019
Dadurch soll die Bergbau-Tradition im Straßenverkehr sichtbar gemacht werden
08.09.2019
Offizielle Einweihung des Jugend- und Stadtteilzentrum im Bürgerhaus Hamme
07.09.2019
Konkrete Zeitvorgaben und Mehrschichtbetrieb bei Baustellen könnten helfen
11.05.2019
01.05.2019
Infostand am Europatag mit dem EU-Abgeordneten Dennis Radtke (CDU)