CDU Ratsfraktion- Mitteilungen
20.04.2018 12:50
CDU hinterfragt den Kommunalen Ordnungsdienst
Roland Mitschke, stellv. Fraktionsvorsitzender

„In der Bevölkerung hat es den Anschein, dass der Ordnungsdienst nie da ist, wo er nötig wäre“, begründet Roland Mitschke, stellvertretender CDU-Fraktionsvorsitzender, den Grund für seine Anfrage im Hauptausschuss.Zuletzt in der Diskussion um die Situation hinter dem Hauptbahnhof, aber auch immer wenn mitten am Tag PKW oder Lieferwagen in der Fußgängerzone unterwegs sind, fragt die CDU sich, warum der Ordnungsdienst nicht vor Ort ist.Daher hat die CDU im Hauptausschuss unter anderem die personelle Ausstattung, die Dienstzeiten, die Anzahl der erfassten Ordnungswidrigkeiten im letzten Jahr und auf welche Weise die Einhaltung der Anlieferzeiten überwacht wird, angefragt.„Uns interessiert vor dem Hintergrund der verschiedenen Zuständigkeiten im und um den Hauptbahnhof auch, welche Konzepte die Verwaltung im Rahmen der Ordnungspartnerschaft verfolgt, um der Lage Herr zu werden“, so Roland Mitschke.Er bezieht sich dabei auch auf den jüngsten Hinweis des Bahnhofs-Managements, dass für das Bahnhofsumfeld die Stadt verantwortlich ist. Roland Mitschke erwartet von Oberbürgermeister Eiskirch, dass Sicherheit und Ordnung in der von ihm propagierten Bochum Strategie eine entsprechende Rolle bekommt.

Zurück