CDU Ratsfraktion- Mitteilungen
13.11.2018 16:39
CDU regt an, über das bestehende Hunderverbot auf Wochenmärkten zu informieren
Elke Janura, Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Sicherheit und Ordnung

Im Umweltausschuss der letzten Woche hat die CDU-Ratsfraktion die Verwaltung aufgefordert, ein Informationsblatt über das bestehende Hundeverbot auf Wochenmärkten den anstehenden Hundesteuerbescheiden beizufügen. Die Verwaltung hat zugesagt, die Hundehalter zu informieren und zu sensibilisieren.

Der Hintergrund dieser Bitte war, dass auf den Bochumer Wochenmärkten immer öfter mitgeführte Hunde trotz eines bestehenden „Hundeverbotes“ zu beobachten sind. Die Marktbesucher beschweren sich immer häufiger über diesen Zustand, so dass sich die CDU-Ratsfraktion dieses Anliegens angenommen hat.

Aus lebensmittelhygienischer Sicht muss gewährleistet sein, dass Hunde nicht an die Lebensmittelverkaufsstände gelangen können. Deshalb ist es notwendig, jeden einzelnen Bochumer Hundebesitzer über das bestehende Hundeverbot auf Wochenmärkten zu informieren, da nicht alle Marktplätze über entsprechende Hinweisschilder verfügen.

„Dieses ist eine Win-win-Situation für alle Marktbesucher. Den Hundehaltern bleibt ein mögliches Ordnungsgeld erspart und die Hygiene ist gewährleistet“, so Elke     Janura, Mitglied des Umweltausschusses der CDU-Ratsfraktion.

Zurück