CDU Ratsfraktion- Mitteilungen
04.10.2018 14:39
Kombinierter Geh- und Radweg in Hofstede birgt Gefahren
Angelika Dümenil, Ratsmitglied

„Die Unübersichtlichkeit des kombinierten Geh- und Radweges im Bereich Dorstener/Riemker Straße bis zur Kreuzung Dorstener/Hordeler Straße stadteinwärts hat schon mehrfach zu Beinahe-Unfällen geführt“, erläutert das Hofsteder-CDU-Ratsmitglied, Angelika Dümenil, den Grund ihrer Anfrage im Rat.

Da es auf diesem Teilstück auch Zufahrten und einen parallel verlaufenden „Seitenarm“ der Dorstener Straße gibt, kommt es immer wieder zu gefährlichen Situationen für Fußgänger und Radfahrer, weil u.a. der mangelnde Grünschnitt allen Verkehrsteilnehmern die Sicht versperrt. Aus diesem Grund hat Angelika Dümenil mit einer Anfrage in der letzten Ratssitzung auf den Wildwuchs in diesem Teilbereich der Dorstener Straße und auch dessen teilweiser Vermüllung hingewiesen.
 
Die Hofsteder CDU-Ratsfrau wollte jedoch nicht nur auf das Problem hinweisen, sondern hat die Verwaltung auch mit der Prüfung möglicher Lösungsvorschläge beauftragt.

„Eventuell könnte das sofortige Aufstellen von Spiegeln im Bereich der Aus- und Zufahrten die Gefahren schon kurzfristig abmildern. Mittelfristig könnte überlegt werden, die Parkbuchten auf den Grünstreifen zu verlegen und einen eigenen Radweg auf deren bisherigen Bereich anzulegen“, regt Angelika Dümenil an.

Zurück