CDU Ratsfraktion- Mitteilungen
29.11.2018 16:57
Rahmenplanung Gerthe-West - Wohnungen ja, Bebauung maßvoll - CDU: Keine sechs Geschosse
Roland Mitschke, Stellv. Fraktionsvorsitzender

Zweieinhalb Jahre nach Aufhebung des Bebauungsplans für eine Westumgehung Gerthe hat die Verwaltung jetzt einen Rahmenplan für eine städtebauliche Entwicklung des 14 ha großen Areals vorgelegt. Während Wohnungsbau auf grundsätzliche Zustimmung stößt, zeigt sich im Stadtteil erheblicher Widerstand gegen Art und Umfang der nach dem Rahmenplan vorgesehenen Bebauungsdichte.
 
Für die CDU hat sich Roland Mitschke, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und örtliches Ratsmitglied klar positioniert. Er betont die Chancen, die sich für Gerthe und Hiltrop jetzt ergeben. Neue Wohnungen sind auch eine Stärkung der Kaufkraft im Einzelhandel, eine Sicherung für Kindertageseinrichtungen und Schulen und eine Verjüngung. Der vorgelegte Rahmenplan der Verwaltung ist von der Politik bislang nur zur Kenntnis genommen, niemand hat sich mit dem Inhalt identifiziert, er hat keinerlei Verbindlichkeit.
 
Mitschke hält eine im Rahmenplan vorgesehene teilweise sechsgeschossige Bebauung nicht für verträglich im Hinblick auf die vorhandene Bebauung sowohl westlich als auch östlich des Plangebietes. Im Ausschuss hat er das Modell einer Gartenstadt-Bebauung mit viel Grün ins Gespräch gebracht.
 
In dem jetzt anlaufenden Planungsprozess sind noch zahlreiche Details zu klären. Dazu gehört die Standortfrage für die dringend notwendige neue Sportanlage für den BV Hiltrop ebenso wie Fragen der Entwässerung und der Verkehrsführung. Ob es am Ende tatsächlich 800 Wohneinheiten werden, wie von der Verwaltung vorgesehen, werden erst die Ergebnisse mit einer ausgeprägten Bürgerbeteiligung zeigen.

Zurück